News & Termine

Nikolausaktion der Jungschützenmeister des Bezirks HFL
17.12.2018 - Die Jungschützenmeister des Bezirks Hümmling Friesoythe Lönningen des Landesbeziks Oldenburger Münsterland / Hümmlingen (OMH) spendeten
Nikolausaktion - St. Sebastianus Schützenbruderschaft Winnekendonk
16.12.2018 - Am 07.12.2018 besuchte der Nikolaus der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Winnekendonk den Kinderchor St. Urbanus der Pfarrgemeinde St. Antonius in Kevelaer im Pfarrheim Winnekendonk.
Nikolausaktion - St. Sebastianus-Schützenbruderschaft 1635 Kevelaer e. V. besuchte das Hospiz in Kevelaer-Wetten
16.12.2018 - Am Nikolausmorgen trafen sich Mitglieder der Seb vor dem Hospiz in Wetten. Gemeinsam gingen sie ins festlich geschmückte Haus.

Neues Kinderkönigspaar bei den Otgerus-Schützen

5. Juni 2018; Tim Winking

Laura Rüter und Tim Kleingries sind die neuen Kinderregenten der St. Otgerus Schützen


In einem spannenden Wettbewerb konnte sich Laura Rüter gegen zahlreiche Bewerber durchsetzen und wurde somit zur neuen Kinderschützenkönigin. Als König steht ihr Tim Kleingries zur Seite. Traditionell am Fronleichnamstag 31. Mai 2018 fand bei strahlendem Sonnenschein im Losbergpark das alljährliche „Üben“ als tolles Familienfest mit dem 3. Kinderschützenfest statt.

Nach der Begrüßung durch Major Jürgen Wörmer marschierte das amtierende Königspaar mit Throngefolge samt Kinderschar mit selbst gebastelten Schützenhüten und den von Bernhard Lammerding gekonnt gebauten Vogel (original) in blau-weißer Pracht auf dem Festplatz ein. Nun konnte es losgehen. Die kleinen Schützen lieferten sich einen spannenden Wettkampf um die Königswürde bei den sich Laura Rüter durchsetzen konnte. Als König steht ihr Tim Kleingries zur Seite. Nach der Proklamation der neuen Kinderregenten und des anschließenden Festzuges durch den Losbergpark konnten auch die Erwachsenen ihr „Können“ unter Beweis stellen. Hier gelang es Sarah Kölker die Reste des Übungsvogels aus Styropor von der Stange zu holen. Zum König erkor sie sich Stefan Mester.

Fazit: Alles in allem eine runde Sache, die bis in den Abendstunden ging. Ein abschließendes „Dankeschön“ und ein dreifaches „Horrido“ gelten allen Organisatoren, Helfern und Sponsoren die für den reibungslosen Ablauf sorgten und somit das schöne Fest ermöglicht haben!

 

Zurück