News & Termine

Jungschützenrat in Münster tagte
12.11.2019 - LBZ Münster. Am Freitag den 08.11.2019 kamen die verantwortlichen Jugendvertreter der Bruderschaften und der Bezirksverbände im Münsterland zusammen um einen neuen Landesvorsitzenden zu Wählen.
Lamberti-Hansa in Aktion
23.09.2019 - 14.09.2019: Strahlender Sonnenschein erwartete die Teilnehmer am Markt der Möglichkeiten an der Herz-Jesu Kirche in Münster. Dieser Markt dient allen Vereinen dazu sich darzustellen und zu repräsentieren.
Landesbezirksfest Münster gefeiert
20.08.2019 - Zum Wiederholten Male fand das Landesschützenfest des Landesbezirks Münster in Horstmar statt. Die Bruderschaften aus den 8 Bezirken trafen sich morgens zunächst zum gemeinsamen Frühstück am Festgelände.

Nikolaus-Aktion 2019

Von Anfang Dezember bis kurz vor Weihnachten waren sie unterwegs, und zwar in der gesamten Diözese Münster von Vechta bis Kevelaer.

Von Anfang Dezember bis kurz vor Weihnachten waren unsere Mitglieder für den guten Zweck unterwegs, und zwar in der gesamten Diözese Münster von Vechta bis Kevelaer. Mit unserer Nikolaus-Aktion haben wieder viele Bruderschaften, Bezirke und Landesbezirke auf den Heiligen Bischof aus Myra im 3 Jahrhundert aufmerksam gemacht. Von Kindergärten bis zu Seniorenheimen, von jung bis alt wurden Menschen besucht, um ihnen mit einem Schoko-Nikolaus eine kleine Freude zu machen. Es wurde geredet, gesungen und gelacht und vor allem auf die wahre Geschichte vom Nikolaus aufmerksam gemacht. Unsere Mitglieder waren unterwegs in Kindergärten, Grundschulen, Kirchen, Seniorenheimen, Krankenhäusern, Waisenhäusern, Weihnachts- und Nikolausmärkte, Pfarrheimen oder auch in den eigenen Schützenhäusern. Auch Organisationen wie z.B. die Kinder- und Jungendhilfe St. Mauritz oder das Kolping Berufsbildungswerk wurden besucht. Überall wurden unsere Mitglieder herzlich Willkommen geheißen und konnten beim verteilen der Nikoläuse in glückliche Gesichter schauen. Insgesamt wurden während der Aktion knapp 5000 Schoko-Nikoläuse (natürlich Fairtrade) verteilt. Diese Aktion führt der BdSJ schon seit mehreren Jahren durch. Neu in diesem Jahr waren die eigens für die Aktion gedruckten Flyer, auf der u.a. die Geschichte vom Nikolaus geschrieben steht.

 

Nikolaus wurde um 280 in Patara als einziger Sohn wohlhabender Eltern geboren. Als seine Eltern starben erlebte er den geerbten Reichtum als Bürde und nutze diesen fortan, um vielen Menschen in Not zu helfen. Nikolaus wurde mit 19 Jahren zum Priester geweiht und ein paar Jahre später zum Bischof von Myra ernannt. Weil er Christ war, wurde er verfolgt und gefoltert, verlor dabei aber nie seinen Glauben. Um den heiligen Nikolaus ranken sich viele Legenden, die von seiner Güte und Barmherzigkeit erzählen. Wir gedenken den guten Taten des Nikolaus jedes Jahr an seinem Namenstag, dem 6. Dezember, indem wir Kindern Äpfel, Nüsse und Schokolade in die Stiefel oder auf den Teller legen.

 

Wenn auch ihr euch mit eurer Bruderschaft an der Aktion beteiligen wollt, informiert euch bei euren Bezirksjungschützenmeistern oder bei uns im Diözesanbüro. Für die Aktion stellen wir euch die Schoko-Nikoläuse und Flyer kostenfrei zur Verfügung.

 

 

 

Zurück