News & Termine

Floßbau mit dem Niederrhein
26.06.2020 - Lust auf ein kleines Abenteuer? Da hat der Landesbezirk Niederrhein genau das richtig für dich!
Schützenfest@home
22.06.2020 - Dieses Jahr fallen unsere geliebten Schützenfeste aus, da hat der BdSJ Bundesverband genau das richtige für euch!
BJT 2020: Absage aller Wettbewerbe
18.05.2020 - Nun ist es leider offiziell - die Wettkämpfe auf dem BJT sind nun abgesagt!

Tiefenentspannt!

Am Wochenende trafen sich 11 junge und junggebliebene männliche Leiter zum Seminar „Entspannung und Stressabbau in der Jugendarbeit" im Sauerland

Am Wochenende trafen sich 11 junge und junggebliebene männliche Leiter zum Seminar „Entspannung und Stressabbau in der Jugendarbeit im Sauerland. Freitag starteten wir mit der Erwartungsabklärung der Teilnehmer um zu schauen, welche Wünsche sie zum Seminar mitgebracht haben. Im Anschluss daran tauchten die Teilnehmer in eine Phantasiereise ans Meer ein- was kann es besseres geben als dem Rauschen der Wellen zuzuhören?!

 

Samstag Vormittag wurden einige Entspannungsübungen vorgestellt, wie beispielsweise Atemübungen und Fingeryoga um Energie zu tanken. Nach der Mittagspause ging es raus zu einem Spaziergang um den Sorpesee. Einige haben den See mit dem Tretboot erkundigt, andere suchten suchten sich ein stilles Plätzchen im Grünen. Zurück am Haus wurden noch einige Übungen vorgestellt. Um ein wenig individuelle Zeit zu geben, bekamen die Teilnehmern ca. zwei Stunden zur freien Verfügung, die jeder auf seine eigene Art und Weise für sich nutzten konnte. Ein kleine Gruppe begab sich auf einen kleinen Besichtigungspaziergang zur Kapelle.

 

 „Ich fühle mich gerade richtig entspannt“ - O-Ton eines Teilnehmers am frühen Abend. Der Tag klang mit gemeinsamen Grillen und einem Impuls am Lagerfeuer und dem beten des gemeinsamen „Vater unsers“ aus.


Nach dem Frühstück am Sonntagmorgen begaben sich die Teilnehmer auf eine Steinmeditation. Im Anschluss daran bekamen sie eine schöne Methode an die Hand, bei der es um Selbstachtung ging. Dazu erhielt jeder von ihnen 10 Kaffeebohnen. Begleitend dazu wurde eine Geschichte von einem Schützenbruder erzählt, der sich bei jeder schönen Gelegenheit am Tag, eine Bohne von der linken Tasche in die rechte Tasche steckte. Am Abend erinnerte er sich an die schönen Dinge die ihm am Tag widerfahren sind. Probiert es doch selbst auch mal aus!


Nach einer kurzen Reflexion und dem Mittagessen ging es dann zufrieden und entspannt nach Hause. Bei der Frage zur Terminfindung für ein nächstes Seminar, fragte ein Teilnehmer: „Nächstes Wochenende?“

 

Schön, dass euch das Wochenende gefallen hat. :)

 

 

Zurück